Ihr erfahrener Rechtsanwalt. In guten und in schlechten Zeiten.

Herzlich Willkommen auf der Webseite meiner Rechtsanwaltskanzlei immoclimate.legal! Ich berate und vertrete meine Mandant:innen persönlich in sämtlichen Belangen des Immobilienrechts, Umweltrechts, Unternehmensrechts und Insolvenzrechts. Mehr dazu erfahren Sie unten.

Kanzleiphilosophie

Meine Rechtsanwaltskanzlei setzt auf einen hohen Spezialisierungsgrad (Boutique-Kanzlei)

und eine persönliche Rechtsberatung. Ich bin davon überzeugt, dass gegenseitige Wertschätzung und Respekt sowie das daraus resultierende Vertrauen die Grundlagen einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit sind. Ich vertrete die Rechte meiner Mandant:innen stets mit Leidenschaft, Treue und Gewissenhaftigkeit.




 „Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Mit meiner Praxiserfahrung und Fachausbildung begleite ich meine Mandant:innen bis ans angestrebte Ziel und schenke Ihnen dabei stets die erforderliche Zeit, das Verständnis und die Aufmerksamkeit.“
- Dr. Piotr Pyka, MSc

Spezialgebiete der Kanzlei

Immobilienrecht


Dank der Verbindung der Expertise im Vertragsrecht (Zivilrecht) mit jener im Bau-, Raumordnungs- und Umweltrecht (öffentliches Recht) bietet immoclimate.legal eine Rechtsberatung über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie (Ankauf, Errichtung, Nutzung, Verkauf/Rückbau/Wiederverwendung) an, wie zum Beispiel:


  • Rechtliche Risikoanalyse im Vorfeld des Grundstückserwerbs (insb. in Bezug auf die Flächenwidmung, Umweltprüfungen etc.)
  • Errichtung von Verträgen im Zusammenhang mit dem Grundstückserwerb sowie der Planung, baulichen Umsetzung, Nutzung und Verwertung eines Projekts (Kauf-, Bau-, Dienstbarkeits-, Makler- bzw. Mietverträge etc.)
  • Treuhändige Abwicklung von Liegenschaftstransaktionen
  • Rechtsberatung und Rechtsvertretung bei der Nutzung einer Immobilie (Hausverwaltung, Schadenersatzprozesse, Mietrecht, Sanierungen etc.)
  • Rechtsberatung und Rechtsvertretung bei Rückbau und Verwertung (Abbruchbewilligungen, Abfallrecht, Kontaminationen, Vertragsrecht).

Umweltrecht


Im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzrechts bietet die Kanzlei die Rechtsberatung und Rechtsvertretung bei folgenden Themen:







  • Strategischen Umweltprüfungen (SUP), Naturverträglichkeitsprüfungen (NVP) und Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP)  
  • EU-Taxonomie und ESG-konforme Strategien
  • Städtebau und nachhaltige Raumordnung
  • Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsaspekte bei Immobilien-und Infrastrukturentwicklungsprojekten
  • Beteiligungsrechte von Umweltorganisationen, Bürgerinitiativen und Vereinen 
  • Beratungspakete für Gemeinden in Fragen der örtlichen Baupolizei und der örtlichen Raumordnung und den dazugehörigen Fragen des Umwelt- und Klimaschutzrechts
  • Naturschutzrecht & UNESCO-Welterbe 
  • Abfallwirtschafts-, Wasser-, Luftreinhaltungs-, Anlagen- und Energierecht.

Öffentliches Wirtschaftsrecht & Prozessführung

Ich berate und vertrete nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen in Angelegenheiten der Unternehmensführung sowie in Rechtsstreitigkeiten mit Vertragspartnern. Dazu gehört auch die Prozessführung vor Behörden, Verwaltungsgerichten, Zivilgerichten sowie nationalen und internationalen Gerichtshöfen: 
 

  • Verwaltungsverfahren: Verfahren vor Verwaltungsbehörden, Verwaltungsgerichten und vor dem Verwaltungsgerichtshof (VwGH)
  • Zivilverfahren: Verfahren vor Zivilgerichten (insb. in Rechtsstreitigkeiten über Immobilien; Schadenersatz- und Baumängelprozessen; Teilungsklagen; Werklohnstreitigkeiten etc.)
  • Verfassungsrecht: Individualanträge und Beschwerden sowie Verfahren vor dem Verfassungsgerichtshof (VfGH) und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg
  • EU-Recht: Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) in Luxemburg. 

Insolvenzrecht


immoclimate.legal vertritt insbesondere Unternehmen aus der Immobilienbranche in insolvenzrechtlichen Verfahren (Konkursverfahren, Sanierungsverfahren) als Schuldnervertretung





Neueste Erfolge der Kanzlei

UVP-Feststellungsverfahren: Erfolg vor dem Verwaltungsgerichtshof!

Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) hat der außerordentlichen Revision einer von Dr. Piotr Pyka vertretenen Umweltorganisation stattgegeben und bestätigt, dass die Kumulationsprüfung im Rahmen des UVP-Feststellungsverfahrens nicht auf "gleichartige" Projekte eingeschränkt werden darf (VwGH 21.12.2023, Ra 2023/04/0109). 



Keine Baubewilligung für das Projekt "Heumarkt": Erfolg vor dem Verwaltungsgericht Wien!

Nur drei Tage, nachdem ich im Namen meiner Mandantin einen umfassenden Schriftsatz eingebracht habe, in dem zahlreiche Argumente für die UVP-Pflicht des Projekts "Heumarkt" dargestellt wurden, wurde die Säumnisbeschwerde des Projektwerbers zurückgezogen und das Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Wien eingestellt. 




Umweltverträglichkeitsprüfung bei Städtebauprojekten: Erfolg vor dem EuGH!

Im Vorabentscheidungsverfahren zum Projekt "Heumarkt" (C-575/21) hat der EuGH am 25.5.2023 ein richtungsweisendes Urteil gefällt und dabei weitgehend der Rechtsauffassung meiner Mandantin gefolgt. Die UVP-Pflicht für Städtebauprojekte wird dadurch in Österreich wesentlich ausgeweitet und die Rechte der mitbeteiligten Öffentlichkeit gestärkt.



Honorar & Erstberatung

Meine Kanzlei legt einen großen Wert auf volle Transparenz beim Honorar. Die Art der Honorarabrechnung (Stundensatz, Rechtsanwaltstarif bzw. Pauschale) wird individuell und angepasst an Ihre Bedürfnisse sowie die Komplexität des Falles in der Erstberatung besprochen und mit Ihnen vereinbart.

Die Erstberatung dauert bis zu einer Stunde. Die Kosten der Erstberatung erfahren Sie gerne auf Anfrage.

Auch eine Online-Rechtsberatung (via Zoom) ist möglich.

Den Erstberatungstermin können Sie mittels Kontaktformulars unten oder per E-Mail vereinbaren. Der Beratungstermin gilt erst dann als vereinbart, wenn Sie von der Kanzlei per E-Mail eine Terminbestätigung erhalten haben.

Erfolg vor dem Verwaltungsgericht Wien: Keine Baubewilligung für das Projekt "Heumarkt"

Nur drei Tage, nachdem ich im Namen meiner Mandantin einen umfassenden Schriftsatz eingebracht habe, in dem zahlreiche Argumente für die UVP-Pflicht des Projekts dargestellt wurden, wurde die Säumnisbeschwerde des Projektwerbers zurückgezogen. Das Verwaltungsgericht Wien wird somit keine Baubewilligung für das Projekt erteilen.

Die BezirksZeitung berichtet: "Nächste Verhandlung in der Wiener Heumarkt-Causa steht an"

"Seit dem EuGH-Urteil geht es Schlag auf Schlag. Ob das umstrittene Heumarkt-Projekt einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen werden muss, wird schon am 19. Juni verhandelt.

(...)

Von Beginn an forderte AFN eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das umstrittene Projekt am Heumarkt. Das Verwaltungsgericht Wien legte den Antrag schließlich dem Europäischem Gerichtshof (EuGH) vor und das EuGH-Urteil hat nun Konsequenzen über den Heumarkt hinausgehend für ganz Österreich.

Wie die BezirksZeitung berichtete, hat der EuGH Teile des nationalen UVP-Gesetzes als unionswidrig erkannt. Das österreichische Recht sah bisher eine UVP nämlich für Städtebauprojekte erst ab einer Fläche von 15 Hektar und einer Bruttogeschossfläche von mehr als 15.000 Quadratmeter vor. Diese Schwellenwerte seien laut Erkenntnis des EuGH unzureichend und würden viele einzelne Projekte ausschließen. Zur Erinnerung: 1,55 Hektar umfasst die Projektfläche am Heumarkt."

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Jetzt Beratungstermin online vereinbaren

Österreich

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Hier können Sie auch telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren:


 
Die Kanzlei übernimmt keine Haftung für Schäden (einschließlich Folgeschäden), die sich aus dem Zugang zu dieser Webseite oder deren Verwendung ergeben. Dies umfasst auch den Haftungsausschluss im Zusammenhang mit Computerviren oder der Verwendung von Informationen auf dieser Webseite.

Bei den auf dieser Webseite enthaltenen Informationen handelt es sich um keine Rechtsberatung bzw. keine Einladung zu einer Online-Rechtsberatung. Diese Informationen können eine Rechtsberatung auch nicht ersetzen. Sämtliche Informationen auf dieser Website werden ausschließlich zum Zweck allgemeiner Information bereitgestellt. 

Die Kanzlei übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Gesetzmäßigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website enthaltenen Informationen.

Sollten auf dieser Webseite Hyperlinks verwendet werden, so übernimmt die Kanzlei keine Haftung für die Inhalte fremder Webseiten, vor allem nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Gesetzmäßigkeit.
 
Der Inhalt bzw. die Gestaltung dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Jede Form einer Vervielfältigung, Verbreitung bzw. der öffentlichen Wiedergabe ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Kanzlei zulässig. 

Fotos © Shodgan Foto Daria Sanetra bzw. Dr. Piotr Pyka, MSc.